Fingerfood

          2Crema di Tonno

          Denkbar einfach, einfach lecker, und zu allen Getränken als Snack zu genießen!

          Aber nur den besten Thunfisch in Olivenöl und aus dem Glas nehmen. Das ist zwar ein wenig teurer, lohnt sich aber!

          Zutaten:
          200 Gramm Filetto di Tonno in Olio di Olivia , 200 Gramm Philadelphia Frischkäse, Doppel-Rahmstufe - Das Original

          Apfel-Kürbis-Schmalz

          Das Schmalz ist wieder in kulinarischer Mode. Verdientermaßen, wie ich meine. Ich habe es hier einmal mit einem besonderen Schweineschmalz zubereitet, dem Schmalz vom Mangalica-Wollschwein. Und Apfel gehört natürlich immer dazu. Kürbis geht auch, köstlich ist beides zusammen.

          Zutaten:
          800 Gramm Hokaido Kürbi, 1 dicke Zwiebel, 2 Äpfel, 500 Gramm Schmalz vom Wildschwein oder Mangalica-Wollschwein, 1 Eßlöffel Oregano getrocknet, 1 Eßlöffel Wacholderbeeren, 1 getrocknete Chilischote, 1 Prise Salz, Pfeffer aus der Mühle

          Bärlauch Tramezzini

          Mal schnell zum Aperetiv geht immer und schmeckt fast jedem. Wer keinen Bärlauch mag, nimmt Kresse, Rucola oder Kräuter frisch aus dem Garten.

          Zutaten:
          250 Gramm Tramezzini-Brot 4 bis 5 Scheiben, 50 ml flüssige Sahne ca., 1 Bund frischer Bärlauch , 200 Gramm Ziegenfrischkäse, 1 Salz und Pfeffer

          Boquerones en vinagre, eingelegte Sardellchen

          Ein pikanter kleiner Gaumenkitzler!

          Man bekommt diese eingelegten Boquerones fast immer in spanischen oder italienischen Feinkostgeschäfte.

          Zutaten:
          24 Stück Sardellenfilets aus der Dose, 1 Bund glatte Petersilie, 3 Knoblauchzehen, fein gehackt, etwas gutes Olivenöl, etwas Sherry-Essig

          Brotbällchen

          Brot, diesmal nicht als Laib sondern als Bällchen, das hat eine größere krustige Oberfläche und ist eben Fingerfood.

          Zutaten:
          500 Gramm Weizenmehl, 1 Teelöffel Salz, 1 Teelöffel Zucker, 4 Teelöffel Backpulver, 150 Gramm kalte Butterwürfel, 300 ml Buttermilch, 1 Eigelb, zerschlagen, Schwarzkümmel-Sesam-Mischung

          Crabmeat Salat

          Eins der leckersten und in der Zubereitung schnellsten Tapas überhaupt!

          In den Tapa Bars findet man den Crabmeat Salat meistens auf Brotscheibchen angerichtet.

          Zutaten:
          600 Gramm Krebsfleisch, auch aus der Dose, 300 Gramm Maiskörner, aus der Dose, 1 Bund Schnittlauch, 50 Gramm Delikateß-Mayonnaise, 50 Gramm Tomatenketchup, 50 ml Orangensaft, ggf. etwas Cognac, Salz, Cayenne und Currypulver zum Abschmecken

          Crêpes, gefüllt, gerollt

          Crêpes, diesmal nicht süß und zusammengeklappt, sondern herzhaft gefüllt und appetitlich gerollt als Fingerfood.gerollt

          Zutaten:
          6 Crêpes, ca. 18 cm Durchmesser, selbstgebacken oder als sehr gutes Fertigprodukt, Kresse, 200 Gramm Philadelphia Frischkäse, Saft und Schale von ½ Zitrone, 1 Prise Espelette, Kräuter nach Tagesangebot, 200 Gramm Räucherlachs

          Empanadillas mit Schinken

          ein leckeres kleines Vorgericht, gut zu rotem spanischen Wein!

          Zutaten:
          Eigelb zum Bestreichen, 1 Päckchen Blätterteig aus dem Kühlregal, 75 Gramm gekochter Schinken, 2 hartgekochte Eier, 75 Gramm geriebener Käse, 0.5 Eßlöffel frischer Thymian oder Rosmarin, fein geschnitten, Salz und etwas Pimenton, abgeriebene Zitronenschale

          Feta Tartletts

          12 kleine feine Törtchen, lecker zu einen grünen Salat

          Zutaten:
          200 Gramm Mehl, 3 Eßlöffel Olivenöl, 3 Eßlöffel Ouzo, 150 ml Wasser, 2 Eier, 1 Prise Salz, 1 Teelöffel Backpulver, 1 Knoblauchzehe, 1 Eßlöffel Thymian fein geschnitten, 300 Gramm Schafsfeta in Molke, 1 Eßlöffel Olivenöl für die Förmchen, 3 Eßlöffel Butter

          Flammekuchen mit Ruccola und Räucherlachs

          Flammekuchen, ein beliebtes Gericht aus dem Elsass, aber auch in deutschen Landen findet man den Flammekuchen immer häufiger auf den Speisekarten. Der Klassiker wird mit Schmand, Zwiebeln und Speck zubereitet, In einem Hamburger Restaurant gab es den Flammekuchen mit Lachs und Rucola belegt. Sehr lecker! Dazu ein Gläschen trockener weißer Wein.

          Zutaten:
          200 Gramm Räucher- oder Graved Lachs, 2 Schalotten, in ganz feine Ringe geschnitten, 200 Gramm Crème fraiche, 1 Bund Ruccola, gewaschen und von den Stielen befreit, 1 Fertigboden Flammekuchen